seashore1.jpgseashore2.jpgseashore3.jpg

Aufbau und Struktur der Sekundarstufe II

Die Sekundarstufe II  gliedert sich in zwei Abschnitte:

  • die Einführungsphase   
  • die Qualifikationsphase

Informationflyer Sek II                                                  Präsentation - Die Oberstufe an der IGS Peine Infoabend

Um die Qualifikationsphase zu erreichen, muss der qualifizierte Sekundarabschluss I erreicht werden.     

 

Die Einführungsphase

Der Unterricht in der Einführungsphase wird so gestaltet, dass er folgende Funktionen erfüllt:

  • Die Schülerinnen und Schüler werden exemplarisch auf Inhalte, Arbeitsweisen und Anforderungen der Fächer in  der nachfolgenden Qualifikationsphase vorbereitet (Wissenschaftspropädeutik).
  • Fachspezifische Defizite werden ermittelt und ausgeglichen, um alle Schülerinnen und Schüler optimal auf die Leistungsanforderungen in der Qualifikationsphase vorzubereiten.

In der Einführungsphase wird der Pflichtunterricht vorwiegend im Klassenverband erteilt (Fachunterricht, Tutorenstunde, individueller Förderunterricht).
14 Fächer sind verbindlich zu belegen und versetzungswirksam.
Im Wahlpflichtbereich stehen drei der Fächer Biologie, Chemie, Physik, Informatik sowie eines der Fächer Religion oder Werte und Normen zur Wahl.
Als 2. fortgeführte Pflichtfremdsprachen bieten wir Spanisch und Französisch an. Als neue zweite bzw. dritte Fremdsprache wird Spanisch angeboten.

Besondere Schwerpunkte

Projektphase:
Im 1. Halbjahr findet ein fächerübergreifendes Projekt statt. Hier arbeiten die Schülerinnen und Schüler eine Woche lang an einem themenorientiertem Forschungsprojekt oder nehmen am Projekt Methodentraining teil. Die Ergebnisse ihrer Arbeiten werden schriftlich und im Rahmen einer mündlichen Präsentation vorgestellt.

Seminartage:
Im 2. Halbjahr wird ein zweitägiges Seminar durchgeführt. Dieses informiert über Studien- und Berufsfindungsprozesse, über die Qualifikationsphase und bereitet die Wahl des individuellen Profils sowie der Abiturprüfungsfächer vor.

 

Die Qualifikationsphase

Die Qualifikationsphase umfasst die vier Schulhalbjahre (Semester).

Die gymnasiale Oberstufe der IGS bietet vier Profile an:

 

Innerhalb eines Profils muss eine vorgeschriebene Anzahl von Pflichtkursen belegt werden.
In ihrem Profil wählen Schülerinnen und Schüler fünf vierstündige Prüfungsfächer:
drei Fächer auf erhöhtem Niveau und zwei weitere Fächer als 4. (schriftliches) und 5. (mündliches) Prüfungsfach.
Alle Prüfungsfächer müssen vier Halbjahre belegt werden. Mit weiteren Kursen ist eine Belegungsverpflichtung von durchschnittlich 32 Wochenstunden zu erfüllen.

Wir bieten ein vielfältiges Fächerangebot und zahlreiche Kombinationsmöglichkeiten der Prüfungsfächer, um auch in der Profiloberstufe die Chance zur optimalen Entfaltung der persönlichen Stärken zu erfüllen.
Ein Schwerpunkt unserer Oberstufe ist es, fächerübergreifendes Lernen zu fördern. Hierzu dient u.a. das Seminarfach. Es ist an die Aufgabenfelder gebunden. und bereitet darüber hinaus auf die methodischen Anforderungen von Universität und Beruf vor.
Auch die Studienfahrt und die Facharbeit werden im Seminarfach vor- und nachbereitet. Da das Tutoriat ebenfalls an das Seminarfach gekoppelt ist, gewährleisten Seminarfach und Tutorensystem auch in der Qualifikationsphase die Zugehörigkeit zu einer festen Gruppe.

Präsentation zur Profilwahl

Joomla templates by a4joomla