seashore1.jpgseashore2.jpgseashore3.jpg

Die Liebe zur Tier-und Pflanzenwelt mit unseren baskischen Gästen teilen...

06.02.2019

Innerhalb des Spanisch Austausches besuchten 19 baskische Schüler vom 27.12 bis zum 4.12.2019 unsere Schule und wohnten bei uns Schüler der IGS Peine. Während dieser Woche haben wir zusammen viele verschiedene Aktivitäten unternommen und sind so zu einer witzigen Gruppe zusammengewachsen.


Nachdem die Basken am Dienstagabend ankamen wurden sie am nächsten Morgen durch unsere Schulleitung Frau Pleye mit einem üppigen Frühstück und einer Ansprache willkommen geheißen. Im Anschluss dessen machten die Schüler der IGS Peine eine Schulführung. Hier zeigten wir unteranderem unseren Ökogarten. Die Besucher hatten viel Freude und Interesse an den vielen unbekannten Tieren wie zum Beispiel den Bartagamen, Zebrafinken und Nymphensittiche. Außerdem konnten wir auch eine Stabheuschräke auf die Hand nehmen. Nach erster Aufregung trauten sich das auch die meisten der Basken. Nicht nur die Tierwelt unseres Ökogartens ist beeindruckend, sondern auch die Pflanzenwelt. Aber diese war den Austauschschülern schon weitestgehend bekannt, da es in der 225 Schüler großen Schule in Elorrio auch einen Pflanzengarten gibt. Dort kann man genauso wie bei uns verschiedene Früchte essen, Beete bepflanzen und Kräuter hegen. Dank des Ökogartenteams waren wir mit frischen Säften und anderen leckeren Getränken versorgt. Zudem wurden die wichtigsten Texte und Schilder durch spanische Versionen ergänzt. Hierzu gab es eine zweisprachige Recherche der Pflanzen- und Tierwelt im Computerraum (siehe Fotos). Alle waren sich darin einig, dass dies ein sehr schöner und gelungener Tag war. Dank des lehrreichen aber dennoch witzigen Besuchs im Ökogarten konnte man schon erste Freundschaften schließen.
Am Donnerstag hatten wir unsere aufregende Kulturfahrt nach Berlin. Nachdem wir eine informative Stadtführung hatten, bekamen wir noch Freizeit, um diese historisch geprägte Stadt selbst zu entdecken. Leider ging die Zeit in unserer guten Gemeinschaft viel zu schnell rum und so waren wir schneller wieder zu Hause als gedacht. Aber auch auf der Busfahrt zurück hatten wir noch viel Spaß, so denke ich behaupten zu können, dass wir abends alle kaputt ins Bett gefallen sind.
Den nächsten Tag waren die Basken in Peine um einen Einblick in die spannende Peiner Geschichte zu erhalten. Nach der Stadtrundführung wurde noch ein Foto für die Peiner allgemeine Zeitung aufgenommen, welches am Montag den 10. Dezember ausgestrahlt wurde.
Das Wochenende wurde von jedem individuell genutzt, einige Familien sind nach Braunschweig gefahren, andere besuchten Hannover oder man hat sich einfach getroffen und den Abend gemütlich ausklingen lassen.
Am Montag stand ein Ausflug nach Wolfsburg auf dem Programm. Nachdem wir die riesige Autostadt besichtigt haben, dort unteranderem Schlittschuh gelaufen sind und die neusten Autos bestaunt haben, genossen wir unsere Freizeit in der Stadt.
Der letzte Tag des Austausches war der Dienstag, wir haben uns alle nochmal in der Schule getroffen und gemeinsam an die schöne letzte Woche erinnert. Nun mussten wir uns schweren Herzens verabschieden. Da wir uns alle so gut verstanden hatten, floss nun auch die ein oder andere Träne.
Insgesamt kann man sagen, dass dies ein sehr gelungener und witziger Austausch war. Ich kann jedem nur empfehlen bei dem nächsten Austausch teilzunehmen.

Partnerschule:   IES Elorrio BHI

Schulleiterin:      Agurtzane
Anschrift:            San Roke Kalea 12, 48230 Elorrio

Joomla templates by a4joomla