seashore1.jpgseashore2.jpgseashore3.jpg

Projekt „Liebe, Freundschaft, Sexualität“ des 6. Jahrgangs

31.05.2018

„Liebe ist ein Tornado, Freundschaft ein ständig wehender Wind!“

(Sidonie-Gabrielle Claudine Colette)

Zum Projekt „Liebe, Freundschaft, Sexualität“ des 6. Jahrgangs der IGS Peine

liebe-freundschaftWie drückt man seine Gefühle aus? Was sind überhaupt Gefühle? Wie zeigen sich Menschen ihre Zuneigung? Darf man wirklich über alles reden? Schon für Erwachsene, aber noch mehr für Kinder und Jugendliche sind das schwere Fragen. Deshalb startete direkt nach den Osterferien der 6. Jahrgang der IGS Peine mit seinem Projekt.

Über mehrere Wochen drehte sich in mehreren Fächern, zum Beispiel in Naturwissenschaften, Deutsch, Soziales Lernen und Werte und Normen, alles um die Themenbereiche „Liebe, Freundschaft und Sexualität“. Im Rahmen der Projektzeit sollten die Lernenden einerseits Aspekte sexueller Aufklärung und andererseits die sozialen und emotionalen Aspekte kennenlernen. Die Schülerinnen und Schüler mit ihren Vorstellungen und Fragen standen dabei natürlich im Mittelpunkt. Ein wichtiges Ziel war es, den Mädchen und Jungen zu zeigen, wie man über Empfindungen und Körperlichkeit sprechen kann. Und dass gegenseitiger Respekt sowie die Grenzen anderer zu respektieren, unerlässlich und zentrale Werte unserer Gesellschaft sind.

Weil dies am besten mit anderen Menschen gemeinsam und nicht über reine Sachtexte funktioniert, haben die Sechstklässler einige außerschulische Einrichtungen mit Expertinnen und Experten in Peine – zum Beispiel Pro Familia oder „Heckenrose“ – besucht. Zudem konnten die Mädchen, aber auch manche Jungen einige Praxen von hiesigen Frauenärztinnen kennenlernen. Dass dies möglich war, ist nicht selbstverständlich, weshalb wir uns natürlich dafür herzlich bedanken möchten. Zugleich kamen aber auch außerschulische Einrichtungen in die Schule. So informierten und diskutierten die Menschen des Vereins „SchLau“ mit den Schülerinnen und Schülern in unseren Klassenräumen über Fragen der sexuellen Orientierung. Ein besonderes „Highlight“ unseres Projekts war sicher das Theaterstück „Ich liebe dich“, welches in unserer Aula von dem Berliner Theater-Ensemble „Bühnengold“ aufgeführt wurde. In einem besonderen Tagebuch, welches alle zu Beginn des Projekts bekamen, sollten die Schülerinnen und Schüler für sich ganz individuell ihre Erfahrungen in den jeweiligen Fächern reflektieren.

Verfasst von Kolja Frey

Joomla templates by a4joomla